Traditionsgemeinschaft

Garnison Braunschweig e.V.

(TGB)

 

 

Startseite

Wir über uns

Veranstaltungen

Nachrichten

Lieder

Formulare

Gästebuch

Impressum

 

NACHRICHTEN:

 

EHRENHAIN

 Die Stadt Braunschweig hat mit Ratsbeschluss der Errichtung eines Ehrenhaines im Neubaugebiet Rautheim/Lindenberg in Anlehnung an die Südwestecke des Geländes der ehemaligen Roselies-Kaserne zugestimmt. Jetzt gilt es, die Steine vom ehemaligen Posthof auf das endgültige Terrain zu verlegen. Ziel ist es, den nächsten Volkstrauertag am neuen Ort zu begehen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

GESCHICHTE DES DEUTSCHEN HEERES

Herr Uwe Walter, freier Journalist und Fotograf, arbeitet mit Genehmigung des BMVg an einem  Buchprojekt über das deutsche Heer der Bundeswehr. Hierzu benötigt er Insiderinformationen, unter anderem von Angehörigen der ehemaligen Braunschweiger Truppenteile, um sein Werk möglichst detailliert und korrekt veröffentlichen zu können. Wer sich weiter informieren und sachdienliche Hinweise machen kann und will, kann dies auf der Homepage: www.uwe-walter-korbach.de tun

 

DELEGIERTENVERSAMMLUNG

Am 29. 02.2012 führte der Traditionsverband seine jährliche Delegiertenversammlung durch. Vorsitzender, Hans-Peter Schröter, und Stellvertretender Vorsitzender, Frank-Peter Schild, führten dabei im Wesentlichen aus, dass ihr Augenmerk nicht mehr auf die Durchführung von Großveranstaltungen sondern satzungsgemäß mehr auf militärhistorische und museale Aspekte gerichtet sei. So liege der Schwerpunkt in diesem Jahr einerseits auf der Umsetzung der Gedenksteine in die Lindenbergsiedlung sowie der damit verbundenen Gedenkfeier zum Volkstrauertag und andererseits durch Kopplung mit anderen militärgeschichtlich orientierten Einrichtungen und Organisationen auf der Präsentation Braunschweiger Militärgeschichte. Die TGB verfügt derzeit über keinen Schriftführer und bittet um Freiwilligenmeldungen.

Das diesjährige Oktoberfest wird am 05. Oktober von der Kameradschaft ehem. PanzerBrigade 2 durchgeführt.

 

MARTINSSCHIESSEN

Rechtzeitig zum Martinstag lud die Kameradschaft ehemalige Panzerbrigade 2 am 09.11.2011 Mitglieder und Gäste ins Schützenhaus Ampleben  zum Preisschießen ein. Es ging darum, dem alten Brauch folgend, eine Martinsgans zum Martinstag zu ergattern. 26 Schützen wetteiferten mit dem Luftgewehr sowohl um die höchste Ringzahl als auch um den besten Teiler im sitzend und stehend aufgelegten Schießen. Nach bis zuletzt spannendem Kampf gingen die Gänse für die jeweils Ersten an Friedrich-Wilhelm Garbe als Gesamtsieger, Herrn Bredemeyer als Sieger im stehend Schießen, Herrn Niebuhr als Sieger im sitzend Schießen und an Herrn Haase mit dem besten Teiler, einem 19,3 Teiler. Weitere Preise folgten für die Plätze 2-3. Nach der Siegerehrung freuten sich die Teilnehmer auf eine halbe Ente mit Kartoffelklößen, Rotkohl, polnischer Sauce und normaler Bratensauce. Mit angeregten Gesprächen machte sich die Runde von insgesamt 30 Teilnehmern gegen 2200 Uhr bei nebligem Wetter wieder auf den Heimweg.

Bilder folgen

 

 

EINWEIHUNG GEDENKSTEIN

Mittwoch, den 29.Juni 2011 wurde im Ehrenhain der Traditionsgemeinschaft Garnison Braunschweig e.V. im ehemaligen Posthof an der Helmstedter Straße ein neuer Gedenkstein für die Kameradschaft ehemalige Stab/Stabskompanie Panzerbrigade 2, Brigadeeinheiten und Kleindienststellen e.V. seiner Bestimmung übergeben. Geladen waren Vertreter der Stadt, Vertreter der Traditionsverbände, Vertreter des Reservistenverbandes und die Mitglieder der Kameradschaft. In seiner kurzen Ansprache begrüßte der Vorsitzende der Kameradschaft, Oberstleutnant a.D. Theodor Biegel die Gäste, namentlich die Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig, Frau Friederike Harlfinger, die Vorsitzende der CDU/FDP-Fraktion im Bezirksrat, Frau Fietzke-Hollbach, den Vorsitzenden der TGB, Herrn Hans-Peter Schröter, den Ortsheimatpfleger der Lindenbergsiedlung, Herrn Pastor Jünke und als Vertreter des Reservistenverbandes Herrn Kempe. In seiner Ansprache erinnerte Biegel an die wechselvolle Geschichte des Großverbandes mit seinen unzähligen Umgliederungen in fünf verschiedenen Heeresstrukturen, von der Aufstellung 1956 in Hannover als Kampfgruppe A1, über die Umbenennungen in Panzergrenadierbrigade 2 im April 1959 und schließlich in Panzerbrigade 2 im April 1981 bis zur Auflösung im März 1993. Danach bat er die Bürgermeisterin und den Vorsitzenden der TGB, gemeinsam den Stein zu enthüllen (siehe Fotos). Bei einer anschließend gereichten Erfrischung verweilten die Gäste noch lange bei angeregten Gesprächen.

http://www.tgb-bs.de/Gedenkstein1.jpg

http://www.tgb-bs.de/Gedenkstein2.jpg

Ende des Berichtes

 

GERETTET !

Bei der Delegiertenversammlung am 25. Februar 2011 wählten die Delegierten einen neuen Vorstand und konnten damit die drohende Auflösung des Dachverbandes abwenden. Zum neuen Vorsitzenden wurde der bisherige Stellvertretende Vorsitzende, Herr Oberstleutnant a.D. Hans-Peter Schröter und zum neuen Stellvertretenden Vorsitzenden, Herr Oberstleutnant d. Res.  Frank-Peter Schild gewählt. Insbesondere die Wahl des neuen Stellvertreters, der bereits Mitglied in zwei Traditionsverbänden der TGB  und im Reservistenverband ist, verspricht  neue Impulse für die TGB. Der bisherige Vorsitzende, Herr Oberstleutnant a.D. Theodor Biegel legte sein Amt nach acht Jahren Tätigkeit nieder und wünschte dem neuen Vorstand viel Erfolg. Er bleibt der TGB als Vorsitzender der Kameradschaft ehem. St/StKp PzBrig 2 bis auf weiteres erhalten.

 

Volkstrauertag:

Am Sonntag, dem 14. November wurde im Ehrenhain des ehemaligen Posthofes der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Nach einer Gedenkrede durch den Vorsitzenden der TGB, Theodor Biegel, legten die Vorsitzenden der Traditionsverbände und als Vertreter der Stadt Braunschweig, die Bürgermeisterinnen Friederike Harlfinger und Inge Kükelhan Kränze nieder. Nach dem feierlichen Akt lud die Vereinigung Braunschweiger Artilleristen zu einer Erfrischung mit Kaffee und Kuchen ein.

http://www.tgb-bs.de/14.11.10.jpg

             Photo: A. Lienstädt

 

WANDALISMUS

Am Wochenende vom 28. auf 29. September wurde unser Ehrenhain im Posthof geschändet. An drei unserer Ehrensteine wurden Embleme, Buchstaben oder Tafeln abmontiert und entwendet.

                                                         http://www.tgb-bs.de/13.PD1.jpg                                                                       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.tgb-bs.de/13.PD2.jpg

http://www.tgb-bs.de/Art1.jpg     http://www.tgb-bs.de/Art2.jpg

http://www.tgb-bs.de/Ulanen1.jpg    http://www.tgb-bs.de/Ulanen2.jpg

Sachdienliche Hinweise über den Verbleib oder mögliche Täter erbitten wir an den Vorstand

 

                                   

*******

Am 23.07. wurde bei einer Ortsbegehung der Platz für den neuen Ehrenhain am Südwestende der alten Roselies-Kaserne für geeignet befunden. Ortsheimatpfleger  Pastor Jühnke  und und Ratsfrau Angelika Hollbach befürworten und unterstützen die Maßnahme. Die Eigentümer haben zugestimmt. Herr Fietzke, Vorsitzender des Bürgervereinigung Lindenbergsiedlung-Elmaussicht, hat seine Unterstützung bei der Verlegung zugesagt.

*****

Am 31.07.2010 nahmen 42 Personen am Grillen der Kameradschaft im Pfarrgarten in der Lindenbergsiedlung teil. Bei warmem aber angenehmem Wetter, gut gekühlten Getränken und reichlich Grillwurst und -steaks endete die Veranstaltung gegen 2300 Uhr.

http://www.tgb-bs.de/Grillen1.jpg

 

http://www.tgb-bs.de/Grillen3.jpg

http://www.tgb-bs.de/Grillen4.jpg

*****

 

***************

Am Freitag, dem 30.Oktober trafen sich Mitglieder der TGB im Schützenhaus Ampleben zum Martinsgansschießen. Ausrichter war der Vorsitzende der Kameradschaft ehemalige Panzerbrigade 2, Theodor Biegel. Insgesamt wurden 15 Geflügelpreise in fünf Disziplinen ausgeschossen. Gesamtsiegerin aller Waffen und damit Gewinnerin der 5kg schweren Martinsgans war Frau Mai Tran als Gastschützin. Nach dem Schießen labten sich alle Beteiligten an Schweinerücken mit Kruste, gefüllt nach Jäger Art und Kartoffelgratin und bei Herbstbier oder Weizenbier diskutierten die Beteiligten noch lange  ihre Schießkünste. (Fotos: Klaus Hoffmeister, siehe auch Bild1))

http://www.tgb-bs.de/Martin01.JPG

http://www.tgb-bs.de/Martin02.JPG

http://www.tgb-bs.de/Martin06.JPG

http://www.tgb-bs.de/martin03.JPG

http://www.tgb-bs.de/martin04.JPG

http://www.tgb-bs.de/Martin05.JPG

Am Freitag, dem 16. Oktober 2009 feierten die Traditionsverbände ihr fünftes Oktoberfest im Schützenhaus Heidberg. Über 100 Gäste waren erschienen. Unter ihnen als Ehrengast und Vertreter der Stadt Braunschweig der Ratsherr Brandes, zugleich Abgeordneter des niedersächsischen Landtages und Kreisvorsitzender der Jägerschaft Braunschweig. Nachdem Theodor Biegel als Vorsitzender die Gäste begrüßt  und unter Hinweis auf die Rolle der TGB einen kurzen Rückblick auf die militärischen Ereignisse um Braunschweig vor genau 200 Jahren gehalten hatte richtete der Ratsherr Brandes ein Grußwort an die Gäste. Zur Unterhaltung spielte das Blasorchester des MTV Wolfenbüttel mit zünftiger Oktoberfestmusik auf, für das leibliche Wohl sorgte die Wirtin und ihr Personal mit deftigen Haxen oder wahlweise Rinderrouladen. Für das i-Tüpfelchen an der Veranstaltung sorgte der Festausschuss unter Rudi Steinbacher, Jürgen Braun und Peter Bayer mit einer interessanten Tombola und Herbstbier als Freibier des Hofbrauhauses Wolters. Zünftig und gelungen wars.(Bilder: Klaus Hoffmeister)

http://www.tgb-bs.de/Oktoberfest09Bild1.JPG

http://www.tgb-bs.de/Oktoberfest09Bild2.JPG

http://www.tgb-bs.de/Oktoberfgest09Bild3.JPG 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.tgb-bs.de/Oktoberfest09Bild4.JPG

http://www.tgb-bs.de/Oktoberfest09Bild6.JPG

http://www.tgb-bs.de/Oktoberfest09Bild5.JPG 

http://www.tgb-bs.de/Oktoberfest09Bild7.JPG

http://www.tgb-bs.de/Oktoberfest09Bild8.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AKTUELLES:

Geschichten eines Braunschweiger Feldjägers